Vorwerk Kobold VK200 im Test: Der beste Staubsauger für Teppichreinigung?(stabsauger)
We use cookies to improve your online experience. By continuing browsing this website, we assume you agree our use of cookies.
By Markus Gaethke | 31 August 2020 | 0 Comments

Vorwerk Kobold VK200 im Test: Der beste Staubsauger für Teppichreinigung?

Proscenic Official Store
P11
$ 207.20
850T
$ 207.20
A8
$ 119.20
I7
$ 95.20
808C
$ 79.20
T21
$ 103.20

 

Keine Frage, unter allen Staubsaugermarken hat Vorwerk eine Ausnahmestellung. Vorwerk unterscheidet sich von allen anderen auf dem Markt befindlichen Staubsaugern. Lange Zeit war es unmöglich einen Vorwerk-Staubsauger zu kaufen oder einfach online oder per Katalog zu bestellen. Es gab nur einen Weg, um einen Vorwerk-Staubsauger zu kaufen: Man musste einen Staubsauger bei einem Vorwerk-Vertreter kaufen. Seit 1927 werden Vorwerk-Staubsauger ausschließlich im Direktvertrieb per Vertreterbesuch verkauft. Und das nicht ohne Grunde, denn Vorwerk verkauft mit die hochpreisigen Staubsauger die es überhaupt gibt. Dafür hält ein Vorwerk-Staubsauger auch viele Jahre, oftmals sogar ein Leben lang. Die Firma Vorwerk wirbt mit der besonders hohen Qualität und Langlebigkeit ihrer Staubsauger, und das zu Recht. Schließlich hat das Unternehmen inzwischen über 90 Jahre Erfahrung im Bau und Vertrieb von Staubsaugern.

1927: Der “Kobold” wird geboren

1927 wurde auch der Markenname “Kobold” eingeführt, dem Vorwerk bis heute treu geblieben. Mittlerweile hat die Firma neben dem Vertrieb von Staubsaugern mit dem beliebten (und ebenfalls sehr hochpreisigen) “Thermomix” ein weiteres Standbein, das ähnlich erfolgreich ist wie die Staubsauger.
 
Neben der hohen Langlebigkeit und Qualität wirbt Vorwerk auch mit einer besonders hohen Saugleistung. So sollen Vorwerk-Staubsauger zum einen besonders leistungsstark sein und den Schmutz aus Teppichen besser entfernen als Staubsauger anderer Marken. Und außerdem sollen Vorwerk-Staubsauger die Abluft des Staubsaugers besonders gründlich filtern, so dass nahezu kein Staub wieder in die Raumluft abgegeben wird. Natürlich bietet Vorwerk neben konventionellen Bodenstaubsaugern auch einen praktischen Stielstaubsauger mit Akku an. Auch der Akku-Staubsauger von Vorwerk hört auf den Namen “Kobold”. Und zwar handelt es sich um den “Kobold VK200”

Der Kobold VK200 - ein echtes Kraftpaket für den Haushalt.

Der Kobold VK200 ist kein Akku-Staubsauger sondern ein Gerät mit einem herkömmlichen Kabel, der die klassische Stielform hat. Es wird also kein Staubsauger auf Rollen gezogen. Dadurch ist das Gerät angenehm kompakt und gut handgabbarm obwohl es durch das Kabel an eine Steckdose gebunden ist.
 
Der Kobold wirkt auf den ersten Blick schlicht und weist ein eher konservatives Design auf. Vorwerk-Geräte haben seit eh und je eine eigene Formensprache und strahlen schlichte Funktionalität mit ein wenig Eleganz aus. Der Kobold VK200 hat ein strahlend weißes, glänzendes Gehäuse mit einigen dunkelgrünen Zierstreifen - die typische Farbgebung aller Vorwerk-Staubsauger. Man spürt auf Anhieb, dass das Gerät sehr solide und wertig verarbeitet ist. Allerdings macht sich das auch beim Gewicht bemerkbar. Mit gut 3 kg ist der Kobold nicht gerade ein Leichtgewicht, sondern einer der Schwersten unter den Akku-Staubsaugern. Mit der Elektrobürste, auf die wir noch zu sprechen kommen, bringt der Kobold VK200 sogar fast 5 kg auf die Waage. 
 
Ein weiteres Highlight beim Kobold ist die gute Ergonomie. Die Länge des Staubsaugers lässt sich anpassen und damit können sowohl große als auch kleingewachsene Menschen den Staubsauger gut handhaben. Das Kabel mag etwas lästig sein, wenn man sich daran gewöhnt hat, mit kabellosen Akku-Staubsaugern zu saugen, aber es ist immerhin so lang, dass man es auch in großen Räumen während des Saugens normalerweise nicht umstecken muss. Wer sich mit einem kabelgebundenen Staubsauger nicht anfreunden kann, kann stattdessen auf den kabellosen Kobold VB100 zurückgreifen, der deutlich kompakter ist und mit einem Akku angetrieben wird.
 
Eine weitere Besonderheit ist ein patentierter Schieberegler, mit dem sich die Saugkraft des Kobold VK200 stufenlos anpassen lässt. Damit kann man verhindern, dass sich die Bodendüse an glatten Fußböden oder flachen Teppichen festsaugt, was bei Staubsaugern anderer Hersteller gelegentlich vorkommt.

Vorwerk setzt auf Staubsaugerbeutel

Der Kobold setzt im Gegensatz zum Konkurrenten Dyson und vielen weiteren Herstellern nach wie vor auf die bewährte Technologie mit einem Staubsaugerbeutel, der nach Gebrauch entsorgt und gegen einen neuen Beutel ausgetauscht wird. Die austretende Luft wird durch einen leistungsfähigen HEPA-Filter gereinigt, so dass Feinstaub, Bakterien und Sporen zuverlässig zurückgehalten werden. Allergiker können mit diesem Gerät aufatmen. Das Gerät zeigt mit einer LED-Anzeige den Füllstand des Staubsaugerbeutels an, so dass man vom gelegentlich notwendigen Wechseln des Beutels nicht überrascht wird. Das Wechseln des Beutels geht einfach und ist unproblematisch.
 
Die Reinigungsleistung des Kobold VK200 ist sehr gut, und zwar auf allen Untergründen. Seine besonderen Stärken spielt dieser Staubsauger beim reinigen von Teppichen aus. Egal ob es sich um kurzflorige oder hochflorige Teppiche handelt, der VK200 wird mit beiden Arten von Teppichböden fertig und nimmt den Schmutz mühelos auf. Allerdings gibt es dabei einen kleinen Wermutstropfen. Denn seine ganze Stärke kann der Kobold VK200 nur mit der als Zubehör erhältlichen Elektrobürste EB400 entfalten.

Weg mit dem Schmutz - die Elektrobürste EB400 wird mit jedem Schmutz fertig

Die Elektrobürste EB400 ist ein Zubehörteil, mit dem die Reinigungsleistung des VK200 noch einmal drastisch verbessert wird. Nicht dass der Staubsauger ohne die Bürste nicht befriedigend reinigen würde. Aber diese Spezialdüse verfügt über eine Elektrodüse mit einem eigenen Antrieb, die Teppiche und Polster gründlich durch bürstet und dabei neben Staub auch Haare und lose Fasern zuverlässig entfernt. Außerdem verfügt die EB400 über einen Sensor, der die Beschaffenheit des Bodenbelages automatisch erkennt und dann die Saugkraft des Staubsaugers entsprechend an den Untergrund anpasst. Leider ist die EB400 nicht im ohnehin schon beachtlichen Kaufpreis des Staubsaugers enthalten, sondern muss als Zubehör extra erworben werden.
 
Eine kleine Schwäche ist die Größe der Bürste. Die Elektrobürste wird zwar auch mit schwierigem Schmutz wie Katzenstreu und Tierhaaren fertig, aber sie schwächelt etwas wenn es um die Reinigung an Ecken und Kanten entlang geht. Hier ist die Fugendüse oder die Hartbodendüse zum Nacharbeiten entlang von Fußleisten und Raumecken das Mittel der Wahl.
 

Ungewöhnlich: Ein Handstaubsauger mit optionaler Wischfunktion



Mit dem Aufsatz Saugwischer Kobold SP600 kann der Staubsauger zu einem Mehrzweckgerät erweitert werden. Er kann auf glatten Böden gleichzeitig saugen und Wischen. Der Aufsatz enthält ein Mikrofasertuch, das aus einem Wassertank befeuchtet wird. Der Wassertank enthält 260 ml, womit immerhin 60 Quadratmeter feucht gereinigt werden können. Der Aufsatz ist ebenso wie die Elektrobürste relativ groß, was es schwierig macht, damit bis an Kanten und Ecken heranzukommen. Dieser Aufsatz ist definitiv eine interessante Erweiterung für den VK200. Eine ähnliche Technologie kommt auch bei Saugrobotern mit Wischfunktion zum Einsatz. Leider ist wie bei der Elektrobürste auch bei dem Wischaufsatz der Preis ein Problem.

Was kostet der Vorwerk VK200?

Keine Frage, das wichtigste Argument gegen den Vorwerk Kobold VK200 ist der exorbitante Preis. Für einen konventionellen, kabelgebundenen Staubsauger mit herkömmlicher Technologie (Staubsaugerbeutel zum wechseln) ist das Gerät leider sehr teuer. Das Basisgerät kostet zwar nur 317,00 Euro. Darin ist jedoch keine Düse enthalten und kein Aufsatz, der Staubsauger ist in dieser Version nutzlos. erst mit den passenden Düsen und Bürsten lässt sich etwas damit anfangen.
 
Der Vorwerk VK200 kostet zusammen mit der Elektrobürste 711,00 Euro. Wenn noch weitere Düsen wie z.B. Fugendüse oder Hartbodendüse hinzukommen, zahlt man bereits 829,00 Euro. Kommt auch noch der Wischaufsatz hinzu, beläuft sich der Preis auf 1.141,00 Euro. 

Zubehör treibt den Preis in die Höhe

Es gibt weitere Zusatzgeräte wie einen Teppichauffrischer zur Tiefenreinigung und eine spezielle Elektrobürste für die Polsterreinigung, die ganz besonders Hundehaltern empfohlen wird. Kauft man den Vorwerk VK200 mit allem erhältlichen Zubehör, so ergibt sich ein Verkaufspreis von ca. 1800 Euro. Das ist für einen Handstaubsauger ein kapitaler Preis. Es könnte auch eine Überlegung wert sein, sich anstatt für den kabelgebundenen Kobold VK200 für den mit Akkus betriebenen Kobold VB100 zu entscheiden. Denn auch die Staubsaugerbeutel für den VK200 sind nicht billig. 6 Ersatzbeutel schlagen immerhin mit 19,00 Euro zu Buche. 

 
Während der Kobold früher ausschließlich beim Vorwerk-Vertreter beim Hausbesuch bestellt werden konnte, ist seit einiger Zeit auch die Onlinebestellung möglich. 

Lohnt sich die Anschaffung des Vorwerk VK200? 

Keine Frage, der Vorwerk Kobold VK200 ist ein sehr guter und leistungsstarker Staubsauger. Der hohe Preis ist aber nicht nur der guten Qualität geschuldet, sondern auch der kostspielige Direktvertrieb wird auf diese Weise finanziert. Es gibt Staubsauger anderer Hersteller, die bei vergleichbarer Technologie ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Der Vorwerk VK200 ist sicher kein Staubsauger für jedermann. Für Geringverdiener ist dieser Staubsauger kaum erschwinglich und es ist sicher nötig, an die 1000,00 Euro in einen Handstaubsauger zu investieren. Wer sich dennoch für den Vorwerk Kobold VK200 entscheidet, wird mit dem Gerät wahrscheinlich glücklich werden.

10% Rabatt

Erster Einkauf

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um anzufangen.

COUPON
Recommended for You
M7 PRO
$ 367.20
T21
$ 103.20
P11
$ 207.20
A8
$ 119.20