Akku Staubsauger-Test: Dyson V8 Absolute vs Proscenic P10(stabsauger)
We use cookies to improve your online experience. By continuing browsing this website, we assume you agree our use of cookies.
By Markus Gaethke | 07 August 2020 | 0 Comments

Akku Staubsauger-Test: Dyson V8 Absolute vs Proscenic P10

Proscenic Official Store
P11
$ 259.00
850T
$ 259.00
A8
$ 149.00
I7
$ 119.00
808C
$ 99.00
T21
$ 129.00
Kabellose Akku Staubsauger werden immer beliebter. Besonders Modelle, die Staubsaugerbeutel auskommen und mit der von der Firma Dyson entwickelten Zyklon Technologie arbeiten, werden gerne gekauft. Kein Wunder, denn herkömmliche Staubsauger verlieren immer mehr an Saugkraft, je voller der Beutel wird. Dieses Ärgernis bewog den britischen Firmengründer James Dyson dazu, den ersten beutellosen Staubsauger zu entwickeln. Seit ANfang der neunziger Jahre baut Dyson beutellose bewertung dyson staubsauger und ist unbestrittener Marktführer auf diesem Gebiet.



 Dank den Fortschritten in der Akkutechnologie gibt es mittlerweile kompakte Handstaubsauger, die ohne Beutel und Kabel auskommen und mit einem Lithium-Akku mit STrom versorgt werden. Am bekanntesten sind auch hier die Akku Staubsauger von Dyson. Allerdings hat sich in den letzten 20 Jahren eine Menge am Markt getan. Zahlreiche andere Firmen bauen inzwischen ebenfalls Staubsauger mit der Zyklontechnik. Natürlich sind die Staubsauger von Dyson nach wie vor erstklassig, aber es gibt einen entscheidenden Nachteil: Die enormen Preise die Dyson für seine Produkte verlangt.

Es gibt inzwischen Staubsauger mit vergleichbarer wenn nicht sogar überlegener Leistung zu einem wesentlich geringeren Preis. Wir haben zwei Staubsauger miteinander verglichen. Den Dyson V8 und den Proscenic P10. Proscenic ist ein Hersteller aus China, der zunächst als Zulieferer für bekannte japanische Hersteller von Haushaltsgeräten fungiert hat, mittlerweile aber ein breites Sortiment von eigenen hochwertigen Produkten anbietet. Neben Akku Staubsaugern bietet Proscenic auch Saugroboter, Heißluftfritteusen, elektrische Zahnbürsten und Luftbefeuchter an.

Welcher Staubsauger erfüllt seine Aufgabe besser und bei welchem Staubsauger bekommt man das bessere Preis-Leistungsverhältnis? Wir haben uns alle wesentlichen Eigenschaften der beiden Staubsauger angesehen und verglichen. Gewicht, Größe, Laufzeit des Akkus, Ladedauer, die Handhabung und natürlich das Arbeitsergebnis auf verschiedenen Bodenbelägen. Werden wirklich beide Staubsauger mit jedem Schmutz fertig? 
 

Dyson V8 Absolute


Schauen wir uns zunächst den Dyson V8 an, einen der leistungsfähigsten Akku Staubsauger, die zur Zeit auf dem Markt erhältlich sind. Dere Staubsauger besticht durch solide Verarbeitung und umfangreiches Paket an Zubehör. Dyson hat den beutellosen Staubsauger erfunden und verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung. So kann es kaum überraschen, dass man mit Dyson V8 in jeder Hinsicht gute Resultate beim Staubsaugen. 

Der kabellose Staubsauger schaft mit einer Akkuladung volle 40 Minuten  beim Staubsaugen im Standardmodus.

Der Dyson V8 bietet buchstäblich für jeden Bodenbelag und jede Anwendung die richtig Düse. Es gibt gleich zwei verschiedene Düsen mit rotierenden Bürsten. Einmal für harte und einmal für weiche oder empfindliche Bodenbeläge. Die rotierende Bürsten nehmen jeglichen Schmutz auf und entfernen auch Haare und Fusseln aus Teppichen. Mit der weichen Bürste geschieht die Reinigung besonders schonend und der empfindliche Bodenbelag wird nicht unnötig verkratzt oder abgenutzt. Zusätzlich gibt es ein großes Set aus weiteren Düsen:
 
  • Fugendüse
  • Bodendüse
  • Polsterdüse
  • Elektro-Bürstendüse
  • Bürstendüse für harte Beläge
  • Bürstendüse für weiche Beläge

Der Dyson V8 ist mit 87 dB leider etwas laut und macht beim Saugen eine Menge Lärm. Besonders auffällig ist der Unterschied zum P10 im direkten Vergleich: Der Dyson ist wesentlich lauter als der Proscenic P10, ist diesem aber in Sachen Reinigungsleistung nicht überlegen. Wer es gerne etwas leiser beim Staubsaugen hat, ist mit dem Proscenic P10 also wahrscheinlich besser bedient..

Natürlich ist der Dyson V8 mit einem HEPA-Filter ausgestattet, der die Abluft des Staubsaugers von Feinstaub, Bakterien und Allergenen befreit. 

Der Dyson V9 wird mit Schmutz in jedweder Form fertig. Die mitgelieferte Elektrobürste macht auch mit Tierhaaren kurzen Prozess. Der V8 ist damit auch für Hundehalter gut geeignet.

Auf Amazon erzielt der Dyson Staubsauger überwiegend gute und sehr gute Bewertungen nur vereinzelt gibt es Beschwerden von Kunden, die versehentlich ein defektes Gerät erhalten haben. Damit ist der Staubsauger des Marktführers Dyson uneingeschränkt zu empfehlen, wenn man den sehr hohen Preis zu zahlen bereit ist. Dafür erhält man dann aber auch einen kabellosen Staubsauger, der alle Erwartungen erfüllt.

Quelle Dyson.de, amazon.de
 

Proscenic P10


Der Proscenic P10 kann es in jeder Hinsicht mit dem Dyson V8 aufnehmen. Dieser Akku Staubsauger kostet zwar weniger als die Hälfte, aber ohne dass Sie deswegen Abstriche bei der Qualität machen müssen.

Der Akku Staubsauger von Proscenic wird mit einem umfangreichen Zubehör geliefert:
 
  • 1x Mini-Elektrobürste
  • 1x 2-in-1 Bürste
  • 1x Fugendüse
  • 1x Runddüse
  • 1x Bodendüse
  • Ladestation

Mit dieser Ausstattung ist der P10 bestens für alle Reinigungsaufgaben im Haushalt gerüstet. Der Solide verarbeitete Staubsauger wird von einem kraftvollen, bürstenlosen und damit langlebigen und wartungsfreien Elektromotor angetrieben. Bei höchster Saugleistung erreicht der Motor 110.000 Umdrehungen pro Minute.

Besonders die universell einsetzbare Bürste ist ein großer Pluspunkt. Während der Dyson V8 für harte und weiche Böden eine separate Bürste verwendet, ist die Bürstendüse des Proscenic P10 universell einsetzbar. 

Die Bodendüse ist an der Vorderseite mit LED-Lampen ausgestattet, damit an auch an schwer zugänglichen und dunklen Stellen wie zum beispiel unter dem Bett sehen kann, ob sich dort noch Schmutz befindet. An sich eine gute Idee, allerdings lässt sie Leuchtkraft etwas zu wünschen übrig, so dass diese Funktion in der Praxis etwas hinter ihrem Potential zurückbleibt.

Die Saugkraft des Proscenic P10 lässt sich äußerst präzise regulieren. Der Akku-Staubsauger bietet 4 unterschiedliche starke Stufen: Die niedrigste Stufe mit 6500 pA dient dazu, feinen Hausstaub und Haare auszusaugen. DIe nächsthöhere Stufe ist dazu Gedacht größere Partikel wie zum Beispiel Sand aufzunehmen. Stufe drei kommt auch mit gröberen Partikeln wie Kekskrümeln oder Brotkrümeln zurecht und mit Stufe 4 lassen sich schließlich auch grobe Partikel aufsaugen. So wurden im Test unter anderem getrocknete Erbsen und Linsen verwendet. In der höchsten Stufe erreicht der Proscenic P10 eine beachtliche Saugleistung von 22.000 AW. Der P10 verfügt damit über eine feinere Regelung als der Dyson V8, der lediglich über drei anstatt 4 verschiedene Leistungsstufen verfügt. Eingestellt wird die Saugleistung bequem über ein kleines Touch-Display in der Nähe des Handgriffes.

Der Staubbehälter des P10 ist geringfügig größer als der Staubbehälter des Dyson V8. Er läßt sich einfach per Knopfdruck entleeren. Ein HEPA-Filter sorgt dafür, dass der Staubsauger keinen Schmutz in die Raumluft entläßt. Feinstaub, Bakterien oder Pilzsporen werden wirkungsvoll zurückgehalten. Es empfiehlt sich, Staubbehälter, HEPA-Filter und Bodendüse gelegentlich mit warmen Wasser zu reinigen.

Der Proscenic ist nicht zu kurz und damit auch für größer gewachsene Menschen gut verwendbar, ohne dass man sich deswegen büchen muss.

Alles in allem ein Staubsauger, der tut was er soll und für den Kaufpreis von 199,00 Euro sehr viel bietet.

Quelle: Amazon.de, proscenic.com https://staubsaugertest.org/test/proscenic-p10/

Technische Daten im direkten Vergleich

 
  Dyson V8 Proscenic P10
Gewicht 2,55 kg 2,0 kg
Fassungsvermögen 0,54 liter 0,65 liter
Geräuschpegel 87dB 65 dB
Saugleistung im Normalbetrieb 115 AW 117 AW
maximale Saugleistung 21000 pA 22.000 PA
maximale Laufzeit 40 Minuten 40 Minuten
Preis 548,00 EUR 199,00 EUR
 
 

Fazit: Der Proscenic P10 ist der klare Preis-Leistungssieger!


Keine Frage, Dyson baut überragend gute Staubsauger. Verarbeitungsqualität, Leistung, Ergonomie: Alles stimmt. Aber längst nicht jeder Verbraucher kann oder will über 500 Euro für einen Akku-Handstaubsauger ausgeben. Insbesondere da die Dyson Staubsauger zwar in Großbritannien entwickelt werden, aber nicht in Europa gefertigt werden. Da sowohl die Geräte von Proscenic als auch die von Dyson in Asien gefertigt werden, erschließt sich nicht wirklich, warum der Dyson mehr als das Doppelte kostet wie das Modell von Proscenic.

Wenn man seine Kaufentscheidung danach trifft, wo man für den günstigsten das Preis das Maximum an Staubsauger erhält, dann fällt die Wahl ganz klar auf den Proscenic P10. Der P10 ist dem Dyson V8 sogar in einigen Details überlegen. So kann er mit einem größeren Staubbehälter, geringerem Gewicht und weniger Lärmerzeugung punkten. 

Was das Reinigungsergebnis betrifft kann der Proscenic P10 in jeder Hinsicht mit dem mehr als doppelt so teuren Dyson V8 mithalten. Wer sich für den Proscenic P10 entscheidet, spart mehr als 300 Euro verglichen mit dem Dyson P8 und erzielt dennoch ein vergleichbares Reinigungsergebnis. 

Bestellen Sie jetzt den Proscenic P10 versandkostenfrei mit Amazon prime. Alternativ können Sie diesen Akku Staubsauger auch direkt auf der Seite des Herstellers bestellen. Dort fallen allerdings Extrakosten für Lieferung mit einem Stecker nach europäischer Norm an, von daher dürfte Bestellung über Amazon am Ende günstiger sein

 

10% Rabatt

Erster Einkauf

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um anzufangen.

COUPON
Recommended for You
M7 PRO
$ 459.00
T21
$ 129.00
P11
$ 259.00
A8
$ 149.00