Saugroboter Test 2020: Die 4 besten Saugroboter unter 400€
We use cookies to improve your online experience. By continuing browsing this website, we assume you agree our use of cookies.
By Deniz Eker | 28 July 2020 | 0 Comments

Saugroboter Test 2020: Die 4 besten Saugroboter unter 400€

Proscenic Official Store
P11
$ 259.00
850T
$ 259.00
A8
$ 149.00
I7
$ 119.00
808C
$ 99.00
T21
$ 129.00
Wer eine attraktive und komfortable Haushaltslösung sucht, muss inzwischen nicht mehr tief in die Tasche greifen: Saugroboter unter der 400€ Marke sind längst kein Einzelfall mehr. Tatsächlich ist eher das Gegenteil der Fall.
Unzählige Geräte sind inzwischen auf dem Markt und präsentieren sich selbst als eine ideale Haushaltslösung. Im heutigen Guide möchten wir euch etwas Klarheit bringen:
Der Test findet zwischen vier Modellen statt. Dem Xiamoi Mi Robot Saugroboter, dem iRobot Roomba 671, dem Tesvor X500 Pro Saugroboter und dem Procensic M6 Pro. Wer eine Lösung für seinen Haushalt sucht und auf Amazon schaut kommt nicht um diese Saugroboter umher.
Es ist ein Statement, wenn man auf Amazon in der Kategorie der Saugroboter mit solch geringen Preisen wirbt, also stellt sich natürlich die Frage wie gut die Geräte denn wirklich sind.
 

Die Produkte im direkten Vergleich

Hier der Überblick zwischen den heutigen Saugrobotern.
Produkt Name Laufzeit Kapazität App Support Sonderfeatures Preis
Xiaomi Mi Robot Saugroboter  180 Minuten 0,4 Liter Xiaomi App Raumeinteilung 299,95€
iRobot Roomba 671 60 Minuten 0,3 Liter iRobot App Dirt Detect 263€
Tesvor X500 Pro Saugroboter 120 Minuten 0,6 Liter Tesvor App Virtual Wall 299,95€
 

1.Xiaomi Mi Robot Saugroboter 

 
 

Unter den ersten drei Saugrobotern die wir heute vergleichen ist der Xiaomi Mi Robot Saugroboter mit einem Preis von 299,95€ in der selben Preisklasse wie der Tesvor X500 Pro Saugroboter.
Als Haushaltslösung kann man auf dem Papier mit dem Gerät nichts falsch machen. Xiaomi Saugroboter versprechen ja eigentlich immer eine solide Qualität. Bei einem Blick auf die Tabelle fällt natürlich sofort auf: Die Laufzeit ist überragend. Mit 180 Minuten kann der Saugroboter gegenüber beiden Produkten überzeugen. Außerdem scheint die Kapazität von 0,4 Litern auch solide zu sein. So kann der Saugroboter den Haushalt zumindest einigermaßen lange und effektiv reinigen.
Allerdings fallen auch bei dem Xiaomi Mi Robot Saugroboter, sowie bei allen Saugrobotern, einige Mängel auf. Als aller erstes wäre da die App für den Xiaomi Saugroboter. Diese verspricht Komfort und effektiven Navigation, allerdings ist die Bedienung nicht immer ideal und besonders anfangs scheint die App eine etwas größere Hürde zu sein.
Das ist schade, da man als guter Saugroboter natürlich den Komfort garantieren sollte, dass die App da nicht ganz liefert hätten wir so nicht erwartet.
Außerdem fehlt beim Xiaomi Mi Robot Saugroboter, wie bei seinen Konkurrenten auch, ein Feature, das den Saugroboter eigentlich unschlagbar macht: Er ist kein Saugroboter mit Wischfunktion. Das ist schade, da der Xiaomi Saugroboter damit einen deutlichen besseren Eindruck gemacht hätte. So bleibt das Gerät allerdings immer noch relativ solide, wenn auch Verbesserungspotential vorhanden ist.
 

2.iRobot Roomba 671 

 
 

iRobot ist dem Saugroboter Business natürlich kein Fremder. Mit zahlreichen Produkten versuchen sie seit langem sich als kompetitiven Hersteller zu etablieren. Der iRobot Roomba 671 ist die Budgetversion der Marke und mit einem Preis von rund 263€ versucht der Saugroboter gegen seine Konkurrenten zu überzeugen.
Wie immer wollen wir mit dem Positiven anfangen und der iRobot Roomba 671 kann hier für ähnliche Gründe wie andere iRobot Geräte überzeugen. Die Saugleistung ist solide, durch die sogenannte Dirt Detect Technologie werden anscheinend auch Tierhaare relativ solide gereinigt.
Doch bevor jeder Haushalt mit Katzen und Hunden panisch überzeugt das Gerät kauft müssen wir natürlich etwas weiter schauen. Was auffällt ist die geringe Akkulaufzeit. Im Vergleich zum Xiamoi Saugroboter und dem Tesvor X500 Pro Saugroboter sind 60 Minuten natürlich zu wenig. Allerdings verspricht das Gerät, dass es sich nach aufgebrauchtem Akku alleinständig wieder zur Ladestation bewegt und so wieder auflädt.
Das ist natürlich positiv, allerdings fällt hier auf das die Ladezeit von 120 Minuten natürlich sehr lang ist. Wenn man also das Haus für 6 Stunden verlassen würde, kann der Saugroboter nur 2 volle Stunden lang saugen, den Rest der Zeit verbringt er beim Laden. Das ist im Vergleich zum Xiaomi Saugroboter und dem Tesvor X500 Pro Saugroboter zu wenig.
Ein weiterer Minuspunkt für den iRobot Roomba 671 Saugroboter kommt von niemand geringerem als der Stiftung Warentest. Innerhalb eines großflächigen Tests von Navigationswegen mehrerer Saugroboter, mit und ohne Wischfunktion, fällt auf das Modelle von iRobot, und dazu zählt der iRobot Roomba 671, Wege fahren, die sehr willkürlich scheinen.
Es stellt sich heraus das der Saugroboter nach dem Zufallsprinzip fährt. Das ist natürlich besonders enttäuschend, wenn man sich hier wieder an die geringe Laufzeit und lange Ladezeit des Saugroboters erinnert.
Wer also lange arbeitet und währenddessen idealerweise eine Säuberung seines Haushalts erwartet, der wird enttäuscht davon sein das der iRobot Roomba 671 leider nur wenige Stunden arbeitet, und einige Stunden lädt. Doch die Arbeitszeit selbst ist leider nicht so effektiv wie man es sich wünschen würde, da die Zufallswege bedeuten das nicht die beste Route gewählt wird.

3.Tesvor X500 Pro Saugroboter 

 
 

Jetzt schauen wir uns den dritten Saugroboter und damit auch die günstigste Version als deine Haushaltslösung an: der Tesvor X500 Pro Saugroboter. Mit einem Preis von 299,95€ ist der Saugroboter, ebenso wie der Xiaomi Mi Robot, ein Amazon Bestseller geworden. Aber leider gibt es ein großes Problem mit dem Gerät.
Aber fangen wir erst mal mit dem Positiven an. Wie schon auf der Tabelle zu sehen ist bietet der Tesvor X500 Pro Sauroboter eine für einen Saugroboter ungewöhnlich große Saugkapazität an. Das ist natürlich sehr hilfreich, da man kombiniert mit der 120-minütgen Laufzeit sich so eigentlich wenig Sorgen über das Gerät machen muss.
Hinzu kommt das der Komfort durch die App-Steuerung sogar noch leichter wird. Als Haushaltslösung scheint dieser Saugroboter also gar nicht verkehrt. Nicht zuletzt wegen seiner geringen Bauweise, welches dem Saugroboter ermöglicht sich ohne größere Probleme in niedrigen Bereichen der Wohnung, wie unter Betten oder Sofas, zu bewegen.
Aber da hören die positiven Aspekte schon auf. Der geringe Preis wird deutlich in der Art und weise wie der Tesvor X500 Pro Saugroboter navigiert. Wie bei jedem Saugroboter hat auch dieses Modell gewisse No-Go-Areas welche man als Kunde nicht möchte bzw. welche der Saugroboter nicht putzen kann. Anstatt das der Saugroboter diese Zonen erkennt, muss man sie als Kunde selber durch separat (!) erhältliche Magnetstreifen klarstellen.
Das ist natürlich ein herber Schlag gegen den angeblich versprochenen Komfort. Allerdings ist das noch nicht mal das größte Problem. Leider gibt es einige Beschwerden über die Datensicherheit des Tesvor X500 Pro Saugroboter. Die TU Darmstadt sagt, dass die Software des Saugroboters sehr leicht gehackt werden kann.
Während der iRobot Roomba 671 beim Stiftung Warentest eine mangelhafte Leistung in der Navigation aufgezeigt hat, möchte man gar nicht ahnen was dieser Skandal dem Tesvor X500 Pro Saugroboter kostet.
So kann man als Kunde leider das Gerät überhaupt nicht genießen.  Wer eine Lösung für seinen Haushalt sucht sollte sich selbstverständlich nicht um Datensicherheit kümmern müssen. Das größte Problem an der Sache ist, dass sich der Anbieter selbst dazu noch nicht einmal geäußert hat, daher leider keine Kaufempfehlung.


Wieso der beste Saugroboter der Procensic M6 Pro ist 

 
 

Bisher haben wir den Xiaomi Mi Robot Saugroboter, den iRobot Roomba 671 und den Tesvor X500 Pro Saugroboter unter die kritische Lupe genommen und erkannt, dass alle drei Produkte gute Charakteristiken aufweisen, aber auf ihre eigene Art und Weise leider auch enttäuschen.
Wo der iRobot Roomba 671 einfach zu wenig für sein Geld bietet. Durch seine extrem geringe Laufzeit und seine sehr lange Ladezeit kann man den Saugroboter nicht komplett als Haushaltslösung empfehlen.
Ähnliches gilt für den Tesvor X500 Pro Saugroboter, welcher ebenfalls nicht zu empfehlen ist, aber für andere Gründe: Hauptsächlich die Datensicherheit. Letztlich haben wir dann auch den Xiaomi Mi Robot Saugroboter, welchen wir unter anderem aufgrund der fehlenden Wischfunktion nicht empfohlen haben.
Doch genau hier kommt der heimliche Sieger unseres Vergleichs von preisgünstigen Saugrobotern ins Spiel: Der Procensic M6 Pro ist der beste Saugroboter für geringen Preis (360€) und die perfekte Haushaltslösung. Wieso das so ist erklären wir jetzt.
Der Procensic M6 Pro bietet alles was seine Konkurenten auch haben plus vieles mehr. Wie schon die anderen Saugroboter hat auch der Procensic M6 Pro eine solide, sogar sehr gute, Saugleistung welche ihren Haushalt und Sie nicht enttäuschen sollte.
Allerdings kommen einige extra Features hinzu, welche einfach überzeugen.  Als erstes gibt es da die Laser-Navigation. Der Saugroboter schafft es so seinen eigenen Navigationspfad zu erstellen. Dadurch ist er natürlich sehr effektiv. Im Vergleich zum iRobot Roomba 671 werden so willkürliche Fahrten durch den Haushalt klar vermieden.
Außerdem verfügt das Gerät, wie auch schon seine Konkurenten, über eine App Steuerung, welche allerdings im Vergleich zur App von Xiaomi Saugroboter deutlich weniger Probleme darstellt und wahren Komfort bietet.
Als letztes Feature und Argument für den Proscenic M6 Pro wäre da die Wischfunktion. Genau das Feature, das wir beim Xiaomi Mi Robot Saugroboter vermisst hatten, wird hier bis zur Perfektion dargeboten. Ein Saugroboter mit Wischfunktion ist sehr hilfreich, da auf diese Art und Weise natürlich noch mehr Sauberkeit im Haushalt entsteht, aber auch verschiedenste Bodentypen gereinigt werden können.
Und es gibt sogar 3 verschieden Reinigungsmodi, sodass dieser Saugroboter mit Wischfunktion ein wirklich universelles Gerät wird welches aus Haushaltslösung für jedermann funktionieren sollte. Ein wahrer Allrounder.

Fazit

Dieser Test hatte von Anfang an ein klares Ziel: Geräte mit einer bestimmten Preisklasse, welche für jedermann finanzierbar sein sollten, zu finden. Wir haben insgesamt 4 Saugroboter verglichen und die Ergebnisse sind offensichtlich. Während die ersten drei Saugroboter nicht schlecht sind, konnten sie im Vergleich zum effektiven und innovativen Saugroboter mit Wischfunktion Proscensic M6 Pro nicht überzeugen.
Recommended for You
M7 PRO
$ 459.00
T21
$ 129.00
P11
$ 259.00
A8
$ 149.00