Ist Dyson V8 der beste Akku Staubsauger im Dyson?
We use cookies to improve your online experience. By continuing browsing this website, we assume you agree our use of cookies.
By Manfred Weber | 27 July 2020 | 0 Comments

Ist Dyson V8 der beste Akku Staubsauger im Dyson?

Proscenic Official Store
P11
$ 259.00
850T
$ 259.00
A8
$ 149.00
I7
$ 119.00
808C
$ 99.00
T21
$ 129.00

Dyson ist kein normaler Hausgeräte-Hersteller, er ist bereits eine kleine Ikone. Seinen ersten großen Erfolg landete James Dyson mit dem beutellosen Staubsauger mit Vakuumtechnik (Dual-Zyklon-Tchnologie). Nach 15 Jahre Entwicklung kam der Staubsauger 1993 auf den Markt - mit sensationellem Erfolg. Um technologisch vorne zu bleiben, beschäftigt er 3.000 Ingenieure und Wissenschaftler. Dyson Kunden können sich also mit der Spitze des Fortschritts schmücken - wenn sie den Preis zahlen.
 
Dyson Kunden haben heute aber mehr denn je die Wahl der Qual. Die Top-Staubsauger liegen sehr nah beisammen - V7, V8, V10 und V11 unterscheiden sich bisweilen nur  durch die Batterie. Ein Jahr nachdem der Dyson V6 Total Clean auf den Markt gekommen ist, bietet Dyson jetzt den überarbeiteten Nachfolger Dyson V8 Absolute an.
 
Heraus kommen bis zu 40 Minuten längere Laufzeiten, eine stärkere Saugleistung und ein leichter zu entleerendes Schmutzfach. Mit diesen Argumenten ist der V8 am Start. Grob gesagt: Je effizienter der Staubsauger ist, desto höher ist die Saugleistung und desto höher sollte die Batterielebensdauer sein.
Außerdem wird der Akku für den nächsten Staubsauger schneller aufgeladen. Die Wahl des besten Staubsaugers? Das hängt von der Verwendung ab.

 
 
 
Dyson V11
Die letzte Innovation ist der Dyson V11. Die Saugleistung ist stark. Darüber hinaus entsprechen die 60 Minuten Saugzeit der Echtzeit-Saugzeit.
Das Display ist einzigartig im Vergleich zu anderen Dyson-Staubsaugern. Hier können Sie die     Saugposition ablesen, sehen, wieviel Batterie Sie noch haben und Fehlermeldungen erhalten. Der V11 Absolute hat auch eine spezielle Drehmoment-Düse. Dadurch wird die Saugkraft am Boden automatisch angepasst.

 
Dyson V10
Der Akku-Staubsauger Dyson Cyclone V10 beeindruckt durch eine hohe Saugkraft. Der leistungsstarke V10-Motor saugt auch 45 Minuten lang in der niedersten Stufe mit der Elektrobürste mit Direktantrieb. Aus diesem Grund verwenden Sie den Akku-Reiniger nicht nur für kleinere Arbeiten, sondern Sie reinigen selbst das ganze Haus. Möchten Sie einen Akku-Staubsauger, der alle früheren  Konkurrenten hinter sich lässt? Dann ist der Dyson Cyclone V10 genau der Richtige.
 
 
Dyson V8
Der Dyson V8 Akku-Staubsauger kann mit Elektrobürste 25 Minuten lang - in der niedrigsten Position - staubsaugen. Bei Teppichen können Sie problemlos in den Turbomodus wechseln. Die Saugkraft ist hoch, so dass Sie den herkömmlichen Staubsauger regelmäßig im Schrank lassen können.
 
 Um Sie nicht zu verwirren, eine Erklärung: Dyson V6 Akku-Staubsauger unterscheidet sich kaum von den Dyson-Brüdern, allenfalls im Lieferumfang oder Bürsten oder der Batterieleistung. Man packt eine Elektrobürste hinzu, schon gibt es einen neuen Dyson-Akkustaubsauger. Das ist eine Geschäftspolitik, die mit möglichst viele Geräten am Markt präsent sein will.
 
Eine Ausnahme ist da der Motorfilter (Hepa-Filter), der tatsächlich den Unterschied macht.
Der Dyson V10 und der Dyson V11 verwenden eine mehrflächige Bürstenrolle, die von einem digitalen Motor angetrieben wird. Mit 125.000 Umdrehungen pro Minute. Das Design, die lange Akkulaufzeit und die starke Saugkraft machen das Zwillingspaar V10 und V11 zu Top-Akku-Staubsaugern auf diesem Markt.
 
 Der Dyson V10 wurde im März 2018 und der Dyson V11 im März 2019 auf den Markt gebracht.
Gibt es Design-Unterschiede? Kaum,
das Design von Dyson V10 und V11 ist ähnlich. Sie scheinen auf derselben Designplattform zusammengebaut worden sein.
 
Auch technisch sind V10 und V11 fast identisch:
-Verlängerungsstab Staubbehälter (genau die gleiche Größe) 

-Digital motor 
 
-Mehroberflächen-Reinigungskopf mit Drehmoment-Antrieb.
 
-HEPA-Filter (für Allergiker), und das Zubehör
 
Beide Staubsauger verwenden den Dyson Auslöseschalter, der das Vakuum antreibt solange Sie die Taste gedrückt halten. Dies soll dazu beitragen, die Batterielebensdauer zu verlängern und Energie zu sparen.

 
Der Dyson V10 und der Dyson V11 sind 2-in-1-Staubsauger. Sie können den Staubsauger als Akku--Staubsauger in voller Größe oder als tragbaren Akku-Handstaubsauger verwenden.
 
Seit der Einführung des Dyson V7 verwendet Dyson ein Schnellverschluss-System für alle Werkzeuge und Geräte der V-Serie. V10 und V11 verwenden - natürlich - dasselbe System.


Update bei den Saugern
Das vielleicht größte Update des V11 im Vergleich zum Dyson V10 ist eine Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.
 
 
 
Der Dyson V11 fügt der Rückseite des V11-Motors einen digitalen Bildschirm hinzu. Je nachdem, für welches V11-Untermodell Sie sich entscheiden, gibt es einige subtile Unterschiede. 
V11-Drehmoment-Antrieb: Der Bildschirm auf dem Drehmomentantrieb ist ein LCD-Bildschirm und zeigt den aktuellen Reinigungsmodus, die verbleibende Batterielebensdauer (Countdown in Minuten) sowie kurze Leistungs- und Wartungsvideos an.
Zusätzlich verfügt der Dyson V11 (in beiden Untermodellen) über einen intelligenten Saugmodus.
 

Wie reinigt der V10 & V11?
Ähnlich wie bei älteren Modellen der Dyson V-Serie verlassen sich sowohl der V10 als auch der V11 auf das patentierte Zyklon-Reinigungssystem von Dyson. Dadurch wird eine starke Saugleistung erreicht.
Beide Staubsauger verwenden ein 15-Zyklon-System, das über zwei Ebenen angeordnet ist und im Grunde genommen identisch aussieht.
Im Gegensatz zu älteren Modellen, bei denen die Zyklone senkrecht zum Verlängerungsstab angeordnet waren (T), sind die Zyklone des V10 und V11 in Übereinstimmung mit dem Verlängerungsstab entworfen, wodurch ein stromlinienförmigeres Aussehen entsteht und eine bessere Saugleistung.

 
Recommended for You
M7 PRO
$ 459.00
T21
$ 129.00
P11
$ 259.00
A8
$ 149.00